• Software für den Amateurfunk.

Funktionen

Neue Funktionen in HAM Office

Die folgende Liste gibt einen Überblick über einige der neuen Funktionen in "HAM Office - mein Logbuch". Viele der kleineren Änderungen sind in dieser Liste nicht berücksichtigt.

Screenshots weiter unten auf dieser Seite

SICHERER

  • Das neue HAM Office wurde auf der Grundlage einer völlig neuen Datenbankstruktur aufgebaut. Diese Datenbank arbeitet direkter mit dem jeweiligen Betriebssystem zusammen und bietet darum mehr Schutz gegen Datenverlust. Bisher kam es vor, dass Indexdateien manchmal Probleme machten und neu aufgebaut werden mußten, damit das Programm wieder richtig funktioniert und Daten korrekt angezeigt werden. Das ist zukünftig nicht mehr nötig.

SCHNELLER

  • Alle auf die Datenbank zugreifenden Funktionen wurden auf die neuen Datenbanken abgestimmt. Das führt bei einigen Funktionen zu dramatischen Geschwindigkeitsgewinnen. Aber auch andere Funktionen wurden telweise in den Hintergrund gelegt oder dort optimiert, damit sie das Arbeiten mit dem Programm nicht stören.

EINFACHER

  • Viele Funktionen wurden vereinfacht, ohne aber den bisherigen Funktionsumfang zu verringern. Der Zugriff auf das Dateisystem der neueren Betriebssysteme wird immer komplizierter. Deshalb versuchen wir überall, darauf zu verzichten und die entsprechende Funktion z.B. durch das anschließende Öffnen eines EMail-Programms zu vereinfachen.
    Unsere Einfach-Garantie: Jeder User ist eingeladen, uns mitzuteilen, wo im Programm er sich etwas einfacher wünscht. Wir suchen dann nach einer passenden Lösung.

AUGENFREUNDLICHER

  • Die neuen Betriebssysteme lassen es zu, dass man grundsätzlich eine größere Bildschirmschrift einstellen kann. Windows 10 und Windows 7 aber z.B. handhaben das sehr unterschiedlich. Das neue HAM Office berücksichtigt all diese Besonderheiten, so dass alle Eingabefenster lesefreundlich und mit gestochen scharfer Schrift dargestellt werden..
    Unsere Augen-Garantie: Jeder User ist eingeladen, uns mitzuteilen, wenn er im Programm ein Fenster findet, in dem Schriften noch besser dargestellt sein könnten. Wir verbessern das schnellstmöglich.

WINDOWS 10

  • Bereits HAM Office 5 läuft unter Windows 10. Die alten Datenbanken sind aber auf Dauer nicht sicher für die neuen Betriebssysteme. Das neue HAM Office berücksichtigt Windows 10-Besonderheiten und läuft aber trotzdem ohne Einschränkungen auf Windows XP, Windows 7 etc.

neue Funktionen

Allgemein

Neue High-Performance-Datenbanken

  • Die bisherigen Datendateien, die aus jeweils einer DAT- und einer IX-Datei bestanden, wurden jetzt durch neue Datenbanken ersetzt.
  • Die neuen Datenbanken bieten mehr Sicherheit für die Daten und sind für die neuen Windows-Betriebssysteme optimiert (trotzdem auch lauffähig auf Windows XP).
  • Große Geschwindigkeitsgewinne bei vielen Programmfunktionen:
    Import von ADIF-Dateien: bis zu 3x schneller
    Datenabgleich: bis zu 2 x schneller
    Statistik-Auswertungen: bis zu 2 x schneller, einige Funktionen jetzt ohne Wartezeit
    LogCheck: die meisten Abfragen jetzt ohne Wartezeit
    Diplomauswertungen: bis zu 50% schneller
  • Trotz der neuen Datenbanken können auch die alten Dateien von HAM Atlas 4 und HAM Label 4 oder 5 gelesen werden.

Neue Farblayouts

  • Neben den von HAM Office 4 und 5 bekannten Layouts gibt es jetzt zwei neue Farblayouts ("Nacht" und "Windows 10").
    • Die Farblayouts sind umschaltbar über die Programmoptionen als auch über die Optionenleiste im QSO-Eingabefenster.

mehr Informationen zu Farblayouts

Bessere Anpassung an Bildschirme mit skalierten Schriften

  • High-DPI-Unterstützung für neuere Monitore, die eine hohe Auflösung haben, aber unter Windows 8 oder 10 mit einer skalierten Bildschirmschriftgröße arbeiten.
  • Dadurch bleiben die Schriften groß und scharf und die Fenster passen sich richtig an.
  • Durchgehend Schriftanpassungen für große Schriften auch für Windows 7.
  • Größere Zeilenabstände in den Listen für bessere Lesbarkeit.

32bit- und 64bit-Version

  • HAM Office gibt es jetzt in zwei verschiedenen Versionen: Einmal für 32-Bit-Betriebssysteme als auch für das neuere 64-Bit-Windows (Win7, 8, 10).
  • Bei der Installation wird automatisch die richtige Version installiert.

Einfacherer Dateizugriff

  • An vielen Stellen ist es nicht mehr nötig, in den Dateiexplorer zu wechseln.
  • Beim Export kann man z.B. angeben, dass die Datei sofort als EMail verschickt werden soll oder man läßt gleich den Ordner mit der Datei öffnen, so dass diese einfach mit der Maus auf eine Webseite oder einen Stick gezogen werden kann.
  • Man kann eine ADIF-Datei direkt auf dem Desktop auf das HAM Office-Logo ziehen. Das Programm startet dann automatisch mit dem Import der Datei.
  • Für Importe gibt es auch einen "HotImport"-Ordner. Dateien, die man hier mit der Maus reinzieht, werden automatisch von HAM Office importiert.

QSO-Eingabe

    • Das QSO-Fenster hat jetzt 3 Grundlayouts für "normalen" Funkbetrieb, nachträgliche QSO-Eingabe und Contest/ Expeditionsbetrieb. Jedes dieser Layouts kann separat angepasst werden. Durch einen Menüpunkt oder die Optionenleiste kann man dann schnell zu diesem Layout wechseln und muß nicht für jeden Anwendungsfall immer wieder Optionen im Optionenfenster ändern.
    • Das Grundlayout für Contest/Expedition bietet die Möglichkeit, bereits hier Conteste zu führen. Dazu gibt es Schnellschalter für die Aktivierung der notwendigen Eingabefelder, die schnelle Band- oder Mode-Umschaltung sowie den Export der Logdatei als Cabrillo-, EDI-, ADIF- oder STF-Datei.

    mehr Informationen zu Grundlayouts

    • "HAM zu HAM" ist eine Chat-Funktion, die während der QSO-Eingabe eingeschaltet werden kann. Man hat die Möglichkeit, "Freunde" festzulegen und mit ihnen auf kürzestem Wege Nachrichten auszutauschen. Sind diese noch nicht online, dann erhalten sie die Nachricht, sobald sie die QSO-Eingabe eingeschaltet haben.

    mehr Informationen zu HAMzuHAM

    • Neben der Logbuchliste kann man über das Menü "Optionen - Ansicht" ein zusätzliches Browserfenster öffnen. Für diesen Multimediabrowser kann man sich seine eigene Favoritenliste erstellen und damit während des QSO-Betriebs andere Webseiten aufrufen oder sich sogar Filme oder Nachrichten anschauen. Dieses Browserfenster wird nicht über die Fensteraufteilung gesteuert und ist damit sehr schnell zu- und abschaltbar.

    mehr Informationen zum Multimediabrowser

    • Verschiedene Ansichtsfunktionen sind jetzt unter "Optionen - Ansicht" zusammengefasst.
    • Mit der Alt-Taste oder über das Optionen-Menü können jetzt die Fenstereinteiler deutlicher dargestellt werden. Auch die Buchstaben, mit denen man bestimmte Eingabefelder direkt anspringen kann, werden so hervorgehoben.

    mehr Informationen zur Alt-Taste

  • Die Autoselektion von Eingabefeldern ist hilfreich, wenn man in ein Feld kommt und den Inhalt gleich komplett überschreiben will. Jetzt lassen sich diese Felder auch gut mit der Maus ändern, da nach dem Mausklick die Autoselektion verschwindet.
    • Neue Modi können jetzt ganz einfach direkt in die Mode-Tabelle der QSO-Eingabe eingetragen werden.

    mehr Informationen zum Hinzufügen neuer Betriebsarten

    • Auf manchen PCs ruckelt der Mauscursor sehr stark, wenn nach Eingabe eines QSOs die Daten im Web abgefragt werden. Jetzt kann man statt des Internetexplorers auch den Chromebrowser im Programm nutzen, der wesentlich ruhiger und weniger störend ist. (z.Zt. nur bei Installation der 32-bit-Version)

Frequenz-Scan

    • Scan-Funktion: Wenn CAT an ist, befindet sich im großen QSO-Eingabefenster und im Contest-Eingabefenster links neben dem Frequenzeingabefeld ein Schalter, mit dem die Scan-Funktion eingeschaltet werden kann: Anschließend kann man mit den Pfeiltasten die Freqenz am TRX in 100 Hz-Schritten bzw. wenn Strg+Pfeiltasten, dann in 1 kHz-Schritten ändern. Läßt man die Taste gedrückt, scannt man über das Band. Mit ESC gelangt man zur ursprünglichen Frequenz.

DX-Cluster

    • Zusätzlich zu den Internetclustern können jetzt auch Meldungen aus der HAM Office-Cloud empfangen werden. Alle Einstellungen für Alarm, DX-Anzeige etc. gelten auch für diese Cloud-Meldungen.

    mehr Informationen zur DXCluster-HOCloud

  • Einschalten-Loslegen: Das Programm ist nach Neuinstallation so eingestellt, dass man sofort Meldungen aus dem Internetcluster oder der HAM Office-Cloud empfangen kann, ohne weitere Einstellungen tätigen zu müssen.
    • Unter dem Meldungsfenster kann man jetzt eine Band-Schalterleiste anzeigen lassen. Die Schalter sind je nach Aktivität auf diesem Band eingefärbt und erlauben das schnelle Zu- und Abschalten von Meldungen bestimmter Bänder.

    mehr Informationen zur Bandleiste

    • In der QSO-Eingabe kann man im Clusterfenster auf eine Aktivitätskarte umschalten, die anzeigt, zu welchen Locatorgroßfeldern zur Zeit die besten Ausbreitungsbedingungen sind. (Grundlage: Cluster-Aktivität zu diesen Feldern)
    • Im Clustersetup kann man Worte und Wortgruppen angeben, die zu einem Ausschluss derjenigen Meldungen führt, die diese Worte enthalten. (Ausschlussliste)

    mehr Informationen zu Ausschlüssen im DXCluster

    • Im Clustersetup kann man einen VIP-Alarm aktivieren, der bei bestimmten Rufzeichen angezeigt wird. Die Liste mit den VIP-Rufzeichen ist im Setup editierbar.

    mehr Informationen zu VIP-Alarm

  • SH/DX wird beim Start des Clusters automatisch eingelesen.
  • Verbesserte Modezuordnung zu den angezeigten Frequenzen
  • Weitere Anzeigeeinschränkung: Option "Nur DX-Stationen" : Es werden nur DX-Meldungen angezeigt, wenn die Station außerhalb Europas liegt.
  • Neue Alarm-Option für Conteste: Wenn im Cluster eine DX-Meldung eintrifft, die für einen Contest als Multi wertbar wäre, erscheint sie während des Contestes im Alarmfenster.

EQSL

    • Das Laden der Bilder kann im Hintergrund erfolgen, so dass man nicht mehr auf die Fertigstellung warten muß.
  • Das Laden der Importdatei für den Abgleich mit HAM Office kann ebenfalls im Hintergrund erfolgen. Sobald diese bereitsteht, wird man informiert.
    • QSOs können beim Speichern sofort automatisch ohne eigenes Zutun an eQSL gesendet werden.

    mehr Informationen zum EQSL-Export

    • Durch Eingabe eines Datumsbereichs erfolgt das Laden der Bilder und der Import der EQSL-Bestätigungen jetzt viel viel schneller.

LotW

  • Nach dem Erstellen der TQ8-Datei wird sofort das Ordner-Fenster mit dieser Datei als auch das Fenster mit der LotW-Webseite geöffnet, so dass man die Datei einfach ohne Umwege auf die Webseite zieht.

Import und Export

    • Beim Export kann man angeben, dass die Datei sofort als EMail verschickt werden soll oder man läßt gleich den Ordner mit der Datei öffnen, so dass diese einfach mit der Maus auf eine Webseite oder einen Stick gezogen werden kann.

    mehr Informationen zu dieser Vereinfachung

  • Beim Export kann auch gleich angegeben werden, welche Webseite geöffnet werden soll, um die Datei dorthin zu laden.
    • Man kann jetzt auch "normale" Logbücher als EDI-,STF-,Cabrillo-Datei exportieren.
  • In der Logbuchliste kann man mehrere QSOs markieren und diese gleich hier exportieren
  • Man kann eine ADIF-Datei direkt auf dem Desktop auf das HAM Office-Logo ziehen. Das Programm startet dann automatisch mit dem Import der Datei.
    • Für Importe gibt es auch einen "HotImport"-Ordner. Dateien, die man hier mit der Maus reinzieht, werden automatisch von HAM Office importiert. Einmal legt man fest, welche Importeinstellungen für diesen Ordner gelten sollen und dann werden diese dafür immer angewandt.

    mehr Informationen zum Hot-Import

  • Beschleunigte Importe durch neue Datenstruktur.
    • Bei den Importeinstellungen kann man angeben, dass das Programm überprüfen soll, ob die QSOs bereits vorhanden sind.

CW-Keyer

weitere (Auswahl)

  • Alle Webbrowser im Programm nutzen die jetzt jeweils neueste installierte Version des Internet Explorers, so dass Darstellungsfehler und Browser-Fehlermeldungen minimiert werden.
    • Startfenster: Statt eines eigenen Bildes kann man jetzt in den Programmoptionen einen ganzen Ordner mit eigenen Bildern angeben, die dann im Tageswechsel angezeigt werden.
  • Neue DXCC-Bilder für das Startfenster
  • Die untere Statuszeile zeigt im Startfenster an, wenn ein Programmupdate bereitliegt.
  • Conteste mit Layoutanpassung für große Schriften.
  • Wenn man während des Contestes unten das DX-Cluster-Fenster mitlaufen läßt, kann man sich alarmieren lassen, sobald Clustermeldungen auftauchen, die für den Contest noch als Multi benötigt werden. Das erfolgt aktuell zusammen mit dem Contest, so dass keine Multies alarmiert werden, die bereits gearbeitet wurden.
  • Die Senden-Funktion im OnlineLog wurde optimiert.
  • Das OnlineLog speichert jetzt mehr Daten (z.B. die genaue Frequenz statt nur das Band), so dass es jetzt auch besser als Datensicherung dient.
  • Schnellerer Start des QSO-Ändern-Eingabefensters.
  • Ruhigerer Aufbau des QSO-Eingabefensters.
  • LogCheck: Begrenzung von RST auf 3 Zeichen möglich bei "Aktion für alle Einträge".
  • SAT: automatischer wöchentlicher Import der SAT-Kepler-Daten von amsat.org (kann auch abgeschaltet werden).
  • Statistik-Diagramme: bei Band- und Modeauswertung Unterteilung der Anzeige für LotW,eQSL- und Papier-QSL.
  • Statistik-Tabellen: Farben für QSLs direkt von der Legende aus änderbar.
  • Alle Druckfunktionen mit Einstelldialog für Ränder und Schrift.
...und viele weitere kleinere und größere neue Funktionen und Verbesserungen

Diese Seite als PDF.
 
Screenshots (werden nach und nach erweitert):
 

Das Onlineportal QSLonline.de berichtet ebenfalls regelmäßig über Neuerungen in HAM Office und stellt unabhängig von uns interessante Funktionen von HAM Office vor.

        • Schnelle Lieferzeiten
        • Käuferschutz
        • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
        • Datenschutz
        • PCI DSS geprüft
        • perfekter Schutz gegen kriminelle Angriffe
        • Sicheres Bezahlen mit Kreditkarte
Zum Seitenanfang