• Software für den Amateurfunk.

Listen und deren Bedienung

Listen und deren Bedienung

Die Datenlisten im Programm HAM Office sind alle nach gleichen Kriterien aufgebaut.

Themen dieser Seite

  • Listenkopf und Spaltenbreite
  • Datenfelder und Markierungsbalken
  • Sortierung
  • Schnellsuche
  • Navigator
  • Popup-Menü
  • Direkteingabe
  • Schaltflächen
  • Listenkopf und Spaltenbreite
    Unterhalb der Titelzeile der Liste befindet sich der Listenkopf mit den Namen der Datenfelder. Bewegt man die Maus dort über die Trennlinie zwischen zwei Feldern, verändert sich das Aussehen des Mauscursors. Nach Betätigung der linken Maustaste kann man dann die Spaltenbreite verändern.
    Datenfelder und Markierungsbalken
    Die Daten sind in Datenzeilen angeordnet. Der blaue Balken markiert die aktuelle Datenzeile. Mit den Pfeiltasten kann man den Balken bewegen. Ein farblich schwächerer Balken signalisiert die Datenzeile, über der sich die Maus gerade befindet.
    Sortierung
    Unterhalb der Datenfelder befindet sich eine Auswahlliste. Klickt man dort auf das kleine schwarze Dreieck am rechten Rand, klappt die Liste auf und man kann eine andere Sortierung der Datenfelder wählen.
    Die Sortierung kann man auch ändern, wenn man mit der Maus auf die Spaltenüberschrift klickt. Nicht alle Spalten sind anklickbar. Man erkennt das daran, dass sich der Mauszeiger zu einem Handsymbol ändert, wenn er sich über einer Spaltenüberschrift befindet. Bei einer angewählten Spalte wird die Überschrift auf einem leicht erhellten Untergrund dargestellt.
    Schnellsuche
    Neben dem Fernglassymbol befindet sich ein Eingabefeld, mit dessen Hilfe man schnell zu bestimmten Datensätzen gelangen kann. Je nach eingestellter Sortierung springt der Markierungsbalken mit jeder Eingabe eines neuen Buchstabens weiter an den gesuchten Datensatz heran. Um also in der QSO-Liste zu einem bestimmten Rufzeichen zu gelangen, stellt man zuerst die Sortierung auf "Call" und gibt dann die Anfangsbuchstaben des Calls ein.
    Navigator
    Am rechten unteren Rand der Datenliste befinden sich mehrere Navigationsschaltflächen. Dabei bedeuten:
    ||<Listenanfang
    |<eine Bildschirmseite höher
    <eine Zeile höher
    >eine Zeile tiefer
    >|eine Bildschirmseite tiefer
    >||Listenende
    Popup-Menü
    Für die wesentlichen Funktionen in einer Liste  kann man mit der rechten Maustaste ein Popup-Menü aufrufen. Die im Menü dargestellten Funktionen sind in jeder Liste anders. Diese Funktion ist nicht in jeder Liste verfügbar.
    Direkteingabe
    Unter den Listen befindet sich links neben den genannten Navigationsschaltern ein kleiner Schalter, der ein Blatt Papier und einen grünen Stift darstellt. Über diesen kleinen Schalter kann die Direkteingabe eingeschaltet werden. Die aktuelle Zeile in der Liste erscheint dann nicht mehr mit einem blauen Balken, sondern roten und rosafarbenen Feldern. Hellrosa markierte Felder können jetzt direkt geändert werden, indem man mit der Maus hineinklickt und den Text ändert oder löscht. Rote Felder sind gesperrt. Die erneute Betätigung des kleinen Schalters beendet die Direkteingabe. Achtung: Bei der Direkteingabe führt das Programm keine Überprüfungen des Feldinhalts und keine automatischen Umwandlungen von Buchstaben durch. Fehlerhafte Eingaben können dann zu Programmfehlern führen.
    Schaltflächen
    Unterhalb der Datenliste befinden sich je nach Liste weitere Schaltflächen, die bestimmte Funktionen auslösen.
    Ansicht
    Unter verschiedenen Listen befindet sich ein Schalter „Ansicht“. Über diesen Schalter kann je nach Liste die Darstellung der Datenfelder geändert werden:
    Liste:
    Kurzdarstellung der wesentlichen Datenfelder. In einer Zeile werden mehrere Datenfelder dargestellt.
    Details:
    In einer Zeile wird immer nur ein Datensatz dargestellt. Diese Darstellung zeigt die meisten Informationen zum Datensatz.
    Miniaturansicht:
    Die Datensätze werden grafisch dargestellt, z.B. als Kartenausschnitt oder als Foto. Die Art der Darstellung hängt von den Datensätzen ab.
    Auswahl von Datensätzen
    Grundsätzlich wird ein einzelner Datensatz durch Mausklick ausgewählt oder der Markierungsbalken wird mit der Tastatur auf diesen Datensatz bewegt.
    Verschiedene Listen lassen Operationen mit mehreren Datensätzen zu. Um diese Datensätze auszuwählen, klickt man mit der linken Maustaste in die Liste und zieht die Maus bei gedrückter linker Maustaste über die gewünschten Datensätze. Alle ausgewählten Datensätze sind jetzt farblich hervorgehoben. Es gibt auch weitere Auswahlmöglichkeiten:
    -        Mausklick in die erste auszuwählende Zeile. Danach bei gedrückter Shift-Taste (Großbuchstabentaste) mit den Hoch/Runter-Pfeiltasten die Datensätze markieren.
    -        Mausklick in die erste auszuwählende Zeile. Danach bei gedrückter Shift-Taste (Großbuchstabentaste) Mausklick auf die letzte auszuwählende Zeile. Es werden alle Datensätze zwischen diesen Zeilen und die beiden Zeilen selbst markiert.
    -        Bei gedrückter Strg-Taste Mausklick auf jeden auszuwählenden Datensatz. Klickt man auf den gleichen Datensatz abermals, wird die Markierung wieder entfernt.
    Sind verschiedene Datensätze markiert und man klickt mit der linken Maustaste auf einen nicht-markierten Datensatz, so entfernen sich die Markierungen aller Datensätze.
    Operation auf mehrere Datensätze
    Verschiedene Listen erlauben Operationen mit mehreren Datensätzen. Nachdem man mehrere Datensätze wie oben beschrieben markiert hat, bleiben in der Schalterleiste nur jene Schalter aktiv, die jetzt eine Operation erlauben. So kann man z.B. die selektierten Datensätze mit der linken Maustaste auf den „Löschen“-Schalter ziehen oder man betätigt den Schalter direkt. Besondere Funktionen mit mehreren Datensätzen sind in der Hilfe bei der entsprechenden Liste beschrieben.

    Verwandte Themen

  • Grundsätzliche Bedienung
  • Startbildschirm
  • Fenstergröße des Programms ändern
  • Liste der Logbücher
  • Datenimport
  • QSO & QSL
  • Logbuchauswertungen
  • Datenbearbeitung
  • Zum Seitenanfang
    ARCOMM verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.