• Software für den Amateurfunk.

Liste der Logbücher

Liste der Logbücher

Beim ersten Start des Programms wird automatisch ein leeres Logbuch angelegt. Sämtliche Eingaben und Auswertungen beziehen sich auf dieses Logbuch. Die Logbücher heißen LBY0xxxx.DAT, wobei Y für die Version des Programms und xxxx für die Nummer des Logbuches steht.

Über den Menüpunkt <Logbuch - Liste der Logbücher> haben Sie die Möglichkeit, weitere Logbücher anzulegen. Auch beim Import von Logbüchern aus anderen Programmen können Sie neue Logbücher erstellen. Mit der Funktion <Aktivieren> in der genannten Liste oder über den Menüpunkt <Logbuch - Logbuch wechseln> oder über den Pfeil-Schalter auf der Programmstartseite kann man ein anderes als das derzeit aktive Logbuch als Standardlogbuch auswählen. In diesem Fall greifen alle Eingabe- und Auswertungsfunktionen auf dieses Logbuch zu.

 In der Liste der Logbücher befindet sich in jeder Zeile ein Logbuch mit dem Namen, der ihm vergeben wurde und dem Namen der Datei, in der die Daten des Logbuches abgespeichert sind. Die erste Spalte zeigt mit einem Haken im grünen Kreis an, welches der Logbücher gerade aktiviert ist.

 Schwarze Ausrufezeichen im gelben Dreieck können bedeuten, dass das Programm eine Logbuchdatei gefunden hat, die nicht in der Liste aufgeführt ist oder dass ein Logbuch in der Liste aufgeführt ist, aber die Datei nicht gefunden wurde.

Wird bei einem Logbuch keine Anzahl der QSOs dargestellt, kann man entweder den Schalter „Ändern“ betätigen (siehe weiter unten) oder man aktiviert das Logbuch und startet das Programm neu. Bei jedem Neustart werden die QSOs des aktuellen Logs neu gezählt.

Verwandte Themen

  • Funktionen
  • Liste der Logbücher und Datenimport,allgemein
  • Auswahl eines Logbuches
  • Datenimport
  • Aktualisierung der Daten
  • Zum Seitenanfang
    ARCOMM verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.